Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Info OK

Zeitarbeit - Ungeliebt aber unentbehrlich

Zeitarbeit - ungeliebt, aber untentbehrlich

Zeitarbeitsunternehmen sorgen, dafür dass die Wirtschaft flexibel auf Auftragsspitzen reagieren kann. Gleichzeitig kämpft die Branche gegen den Fachkräftemangel, ein Image-Problem und die Regulierungswut der Politik.

"Es gibt eigentlich keinen Bereich mehr, der Zeitarbeit nicht einsetzt", [...]. "Vor allem Unternehmen mit starken Auftragsschwankungen sind auf Zeitarbeit angewiesen. Auch die oft angebotene Funktion als ausgelagertes Personalbüro , das sich unter anderem um die Bewerberauswahl und die Verwaltung von Mitarbeitern kümmert, wird von vielen Unternehmen immer stärker genutzt."

Besonders rar und damit gefragt sind [...] Mitarbeiter im handwerklichen Bereich, zum Beispiel Dreher, Schweißer, Mechatroniker und Elektroniker. "Es kommen nur wenige gut ausgebildete Fachkräfte nach. Eine Besetzung durch ausländische Spezialisten ist kaum möglich, da diese nicht verfügbar sind und aufgrund einer anderen Arbeitsmentalität nicht ohne Weiteres integriert werden können. Sprachbarrieren kommen hinzu", [...].*

 

*) Das Foto und der Text wurde aus dem IHK-Magazin mittlerer Niederrhein, Ausgabe März 2015 entnommen. Der komplette Artikel ist hier als Download erhältlich.